Erkrankungen der Schilddrüse und Nebenschilddrüse

Die Schilddrüse ist ein kleines, hormonaktives Organ, welches unter dem Schildknorpel der Luftröhre anliegt. Aufgrund seiner zentralen Rolle im Hormonstoffwechsel des Körpers ist eine frühzeitige Erkennung und Therapie von Erkrankungen der Schilddrüse von besonderer Bedeutung. Häufig können Pathologien der Schilddrüse unter regelmäßiger Kontrolle konservativ behandelt werden.


In manchen Fällen muss jedoch eine Operation erfolgen, bei der krankhaftes Schilddrüsengewebe adäquat entfernt wird. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf die Schonung des Stimmbandnerven gelegt, der in enger Nachbarschaft zur Schilddrüse verläuft. Mit einer speziellen Sonde (Neuromonitoring) kann der Nerv noch sicherer aufgesucht und geschont werden, wodurch die Rate an Schädigungen des Nerven extrem gering gehalten werden kann.

Zusätzlich benutzt der Chirurg während der Operation zur Vergrösserung der dargestellten Strukturen eine Lupenbrille. 

  • Gutartige Veränderung der Schilddrüse  (Knotenbildungen, Zysten, Morbus Basedow)

  • Bösartige Erkrankungen der Schilddrüse - Schilddrüsenkarzinome

  • Erkrankungen der Nebenschilddrüse (Nebenschilddrüsenadenom, Hyperplasie)

     In der Regel erfordern Eingriffe an der Schilddrüse eine Krankenhausaufenthalt von 3            Tagen.

© 2019 Dr.Alexander Szyszkowitz

Mozartgasse 4, 8010 Graz

Tel: +43-316-269740   0676 3351180

  • Facebook Social Icon