Operation bei Gallensteinleiden

Die laparoskopische Entfernung der Gallenblase (Cholezystektomie) ist heute der operative Goldstandard bei symptomatischem Gallensteinleiden. Dabei werden über einen Schnitt am Nabel eine Kamera und über weitere kleine Schnitte am Bauch Instrumente eingeführt und so die Gallenblase ohne großen Schnitt entfernt.  Auch bei Entzündungen der Gallenblase ist es meistens möglich, diesen minimal-invasiven Eingriff durchzuführen.

 

 

Eine spezielle Technik ermöglicht es sogar, den Eingriff „narbenfrei“ zu gestalten:  Bei der sogenannten SILS-Technik werden Kamera und Instrumente über einen einzigen Zugang am Nabel eingebracht, sodass nur eine Narbe direkt im Nabel zurückbleibt, die somit nicht oder nur kaum sichtbar ist.

Der Patient kann meist am zweiten Tag nach der Operation entlassen werden.

© 2019 Dr.Alexander Szyszkowitz

Mozartgasse 4, 8010 Graz

Tel: +43-316-269740   0676 3351180

  • Facebook Social Icon